Startseite | Seitenübersicht | Impressum/Disclaimer | Interner Bereich

Pressekontakt

Presseanfragen bitte an:
presse@bdm-verband.de


Hans Foldenauer

Sprecher des BDM
Gutenbergstr. 7-9
85354 Freising

Tel.: 08161/5384730
Fax: 08161/53847350
Mobil: 0170/5638056
h.foldenauer@bdm-verband.de


Jutta Weiß

franzgrosse Kommunikation
St. Georgen 15
95448 Bayreuth

Tel: 0921/162717012
Fax: 0921/162717020
jutta.weiss@franzgrosse.de


Archiv

Archiv
Kundgebung_Strassburg_02_1.jpg

(Straßburg) Mit  hunderten Schleppern demonstrierten europäische Milcherzeuger - darunter sehr viele Milcherzeuger des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter BDM - heute in Straßburg vor dem Europäischen Parlament.

Mit Schleppern aus Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Österreich, Irland und Italien sind die Milcherzeuger teilweise schon seit gestern angereist, um die Abgeordneten des Europäischen Parlaments darauf aufmerksam zu machen, dass eine große Mehrheit der Milcherzeuger Kundgebung_Strassburg_01_1.jpgdafür kämpft, dass der Markt nach dem Wegfall der Quote 2015 nicht sich selbst überlassen wird, sondern dass die Milcherzeuger die Möglichkeit erhalten, sich europaweit zu bündeln und den Milchmarkt flexibel marktangepasst zu steuern. Dafür muss die EU-Politik noch vor dem Auslaufen der Quote die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen schaffen. Mit dem Inkrafttreten des Lissabon-Vertrags am 1. Dezember 2009 haben die EU-Parlamentarier mehr politisches Mitspracherecht - die Milcherzeuger begrüßen dieses "Mehr" an Demokratie in der EU und fordern die EU-Parlamentarier auf, ihrer Verantwortung gerecht zu werden und Einfluss darauf zu nehmen, dass die Marktposition der Milcherzeuger gestärkt wird. Überließe man den Markt sich selbst, würden automatisch die Molkereien einzelbetrieblich die Mengensteuerung übernehmen. Da diese angesichts einer starken Konzentration auf Handelsseite aber unter großem Wettbewerbsdruck stehen und ihren Gewinn daher vor allem über den Einkauf billiger Milch machen, ist deren Interesse an kostendeckenden Milchpreisen für die Milcherzeuger sehr begrenzt. Es ist unter diesen Voraussetzungen ein Trugschluss, zu glauben, dass es ausreicht, die Position der Molkereien zu stärken, um den Milchmarkt in Ordnung zu bringen. Die Milcherzeuger müssen mit der Möglichkeit einer flexiblen Milchmarktsteuerung eine eigene starke Marktstellung erhalten.

Zum Thema:

BDM Bildergalerie

2010-10-20 Straatsburg DDB EMB - youtube.com

Milchbauern protestieren vor dem Europaparlament - tv-suedbaden.de

Mit dem Traktor nach Frankreich - mittelbadische-presse.de

Presseerklärung EMB: Milcherzeuger demonstrieren vor EU-Parlament

Bildergalerie -  europeanmilkboard.org

PM - DER MARKT BRAUCHT REGELN! - martin-haeusling.eu

Kundgebung_Strassburg_08_1.jpg

Kundgebung_Strassburg_93_1.jpg

Kundgebung_Strassburg_92_1.jpg

Kundgebung_Strassburg_02_2.jpg

Kundgebung_Strassburg_03_1.jpg

Kundgebung_Strassburg_11_1.jpg