Startseite | Seitenübersicht | Impressum/Disclaimer | Interner Bereich

Termine

Terminliste ]
Nov 21 Fotoausstellung
26506 Norden

Dez 21 Milchbauernstammtisch
85461 Bockhorn, Kreis Erding

Jan 04 BDM-Jahreshauptversammlung
16909 Wittstock/Dosse, Landkreis Ostprignitz-Ruppin

Jan 11 BDM Jahreshauptversammlung
39576 Stendal/OT Dahlen, Kreis Stendal

Jan 16 BDM-Informationsveranstaltung
91595 Burgoberbach, Kreis Ansbach

Jan 20 BDM-Symposium
14055 Berlin

Pressemitteilungen

Archiv

Archiv


BDM-Mitgliederversammlung

Bayern/BDM Termin

crpCalendar iCal event
Datum: 21.03.2017 - 20:00
bis zum: 21.03.2017
Ort: Gasthof "Zur Post", Ludwigstraße 1
Veranstalter: 82380 Peißenberg, Kreis Weilheim-Schongau

Mitgliederversammlung des Kreises Weilheim-Schongau

Deutschlands Milchbäuerinnen und -bauern stecken in der Klemme: Die Auswirkungen der Milchkrisen in den letzten Jahren haben sie in Existenznot gebracht, wenn nicht zur Aufgabe gezwungen. Doch nicht nur in Deutschland und Europa, sondern auch in Westafrika stehen die Milchbauern unter Druck: Die günstigen Produkte aus dem Ausland treffen auf eine lokale Milchwirtschaft, die dem Preisdruck nicht gewachsen ist. Ein unfairer Wettbewerb droht die Lebensgrundlage tausender Milchproduzenten zu zerstören. Die derzeit verhandelten Wirtschaftspartnerschaftsabkommen der EU mit Westafrika versprechen liberalisierte Märkte und gleiche Handelsbedingungen für alle – und drohen damit, die Schieflage weiter zu zementieren, statt Bauern weltweit zu entlasten.

Welches sind die Zukunftsperspektiven für Bäuerinnen und Bauern in Deutschland, Europa und Afrika? Und wie müsste eine Handelspolitik aussehen, die ihre Existenzen wieder sichert? Diese und andere Fragen wollen wir mit unseren Gästen im Rahmen unserer Jahreshauptversammlung, zu der wir herzlich einladen, diskutieren.

Referenten:
Frau Mariam Diallo hat einen Abschluss in familiärer und ländlicher Ökonomie und ist Schatzmeisterin der Union der Kleinmolkereien in Burkina Faso. Sie betreibt seit 1990 eine kleine Molkerei in Bittou, etwa 200 km von Ouagadougou entfernt. Diese wurde 1990 gegründet. Aktuell beliefern 32 Milchbäuerinnen die Molkerei. Die Mitarbeiterinnen (drei Festangestellte, 11 weitere) verarbeiten die Rohmilch dann u. a. zu Joghurt. Mariam Diallo war bereits in Brüssel, um die EU-Kommission und das Europäische Parlament über die Zusammenhänge zwischen lokaler Milchwirtschaft in Burkina Faso und der Milchindustrie in Europa aufzuklären.

Kerstin Lanje, Referentin für Welthandel und Ernährung -  MISEREOR, Mitverfasserin der Studie „Die Milch macht's: Kleinbäuerliche Milchproduktion in Burkina Faso und die Auswirkungen instabiler Weltmarktpreise“

Johannes Pfaller, BDM-Beiratsvorsitzender, war im Mai 2016 in Burkina Faso.

Informationen zu Burkina Faso:
Das Land hat ein großes Potential, was den Milchsektor betrifft. So übersteigt trotz einer großen Zahl von Rindern die Nachfrage schon längst das Angebot, da die jährliche Milchleistung pro Kuh im Durchschnitt bei nur 110kg liegt. Die Bevölkerung lebt vorwiegend von der Landwirtschaft und der Viehzucht. Die beiden Bereiche machen 40 Prozent des Bruttoinlandprodukts aus und rund 85 Prozent der Bevölkerung sind in diesen Sektoren tätig. (Quelle: Studie von MISEREOR: Die Milch macht`s: Kleinbäuerliche Milchproduktion in Burkina Faso und die Auswirkungen instabiler Weltmarktpreise)