Startseite | Seitenübersicht | Impressum/Disclaimer/Datenschutz | Interner Bereich

Schleswig-Holstein

  • SH: Milchviehhalter erleichtert über Entschluss des Ministeriums zur Entnahme eines Problem-Wolfes

    ( 01. Feb 2019 )
    woelfe_220.jpg

    Foto: Markus Walti / pixelio.de

    In gut zwei Monaten ist es wieder so weit – Weideauftrieb in den Grünlandregionen Norddeutschlands. Weidehaltung von Milchkühen ist heute längst nicht mehr auf allen Betrieben möglich. Oft sind es auf den Höfen aber gerade noch die Jungrinder, die die Sommermonate draußen auf den Weideflächen verbringen. „Gute Weidehaltung von Milchkühen ist ein anspruchsvolles Geschäft“, beschreibt Kirsten Wosnitza, Sprecherin des BDM in Schleswig-Holstein die Situation auf den Höfen. Und weiter: „Wenn die Weide wirtschaftlich mit der Stallhaltung mithalten soll, dann müssen die Kühe Tag und Nacht draußen sein und großflächig Gras fressen können.“

    mehr


  • SH: Stellungnahme zur Anfrage des Umwelt- und Agrarausschuss des Schleswig-Holsteinischen Landtages zum Thema Wolf

    ( 29. Dez 2018 )
    wolf_220.jpg

    Foto: paukereks / pixelio.de

    Ein Drittel der landwirtschaftlichen Flächen in Schleswig-Holstein ist Grünland. Ein großer Teil davon wird von Milchviehhaltern bewirtschaftet, je nach Region auch zu einem wesentlichen Teil in Form von Weidehaltung. Der steigende wirtschaftliche Druck auf die Betriebe hat allerdings dazu geführt, dass die Intensivierung der Milchviehhaltung immer weiter fortschreitet und hohe Leistungen der Kühe oft nicht mehr mit Weidehaltung erreicht werden können.

    mehr


  • SH: Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Dauergrünlanderhaltungsgesetzes

    ( 28. Dez 2018 )
    Kuehe.jpg

    Foto: Matthias Pätzold / pixelio.de

    Grundsätzlich hat das Dauergrünlanderhaltungsgesetz für den Schutz und Erhalt des für Schleswig-Holstein so typischen absoluten Dauergrünlands einen positiven Beitrag geleistet und sollte daher sowohl an die aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen als auch an die Erwartungen einer ökonomisch und ökologisch nachhaltigen Landbewirtschaftung und Milchviehhaltung angepasst werden. Wir weisen allerdings auch darauf hin, dass derzeit nicht erkennbar ist, ob und mit welcher Konditionalität der Grünlanderhalt in Zukunft geregelt werden soll.

    mehr


weitere Beiträge

Termine