Startseite | Seitenübersicht | Impressum/Disclaimer/Datenschutz | Interner Bereich

Milch Board

MILCH BOARD - Die Deutsche Milcherzeugergemeinschaft

Als Milcherzeugergemeinschaft verfolgt die MEG Milch Board das Ziel, die Marktposition der Milcherzeuger in Deutschland nachhaltig zu stärken. Im Kern setzt sie sich für die faire Gestaltung von Marktregeln ein. Denn das Zentrale Element am Markt ist nicht der Wettbewerb, sondern die Regeln zu denen er stattfindet (Prof. Dr. Dr. Radermacher).

MILCH BOARD - Die Deutsche Milcherzeugergemeinschaft

Warum?

Bisher sind die Milcherzeuger keine gleichberechtigten Partner ihrer Abnehmer (Molkereien). Sie liefern die Milch ab und im Nachhinein wird der Preis dafür von der abnehmenden Hand festgelegt (Top-down). Damit sind die Kosten der Molkereien in der Regel abgedeckt. Mit dem was vom Kuchen übrig bleibt, müssen die Erzeuger sehen wie sie zurechtkommen. In der Regel können dabei nicht alle Produktionsfaktoren (Boden, Arbeit, Kapital) entlohnt werden. Dies mündet in einer Rationalisierungsspirale, welcher immer mehr Betriebe zum Opfer fallen. Allein in den letzten 10 Jahren, musste die Hälfte der Milchviehbetriebe ihre Tore für immer schließen. Dieser Trend beschleunigt sich stetig!

Dabei ist dieser Weg nicht zwangsläufig vorgegeben. Der Gesetzgeber wünscht sich die Milcherzeuger als gleichberechtigte Marktpartner ihrer Molkereien. Dafür hat er ihnen im Marktstrukturgesetz ein großzügiges Bündelungsrecht eingeräumt. Preisabsprachen unter Milcherzeugern sind innerhalb einer Erzeugergemeinschaft ausdrücklich erlaubt, solange sie ihre Position nicht missbrauchen. Die Landwirte haben damit das Recht, Preise auf Basis ihrer Kosten festzulegen und gegenüber ihren Abnehmern geltend zu machen (Bottom-up).

MILCH BOARD - Die Deutsche Milcherzeugergemeinschaft